TBC Bank Aktie – Digital Leader Georgiens expandiert nach Usbekistan

20. Januar 2023

TBC Bank Aktie

TBC ist es gelungen, zu einer der führenden Banken in Georgien aufzusteigen. Jetzt drängt das Unternehmen in den E-Commerce Bereich. Aber auch an der Landesgrenze ist nicht Schluss: TBC expandiert nach Usbekistan. Wir beleuchten, warum die seit 2016 an der LSE notierte TBC Bank Aktie trotz starken Anstiegs attraktiv bleibt.

TBC Bank Aktie Kurschart
TBC Bank Aktie: Kursverlauf seit 20.01.2022

TBC Bank Historie und Umfeld

TBC Bank (TBC stand ursprünglich für “Tbilisi Business Center”) wurde 1992 kurz nach der Neugründung der georgischen Republik gegründet. Das pittoreske Land von der Größe Bayerns mit 3,7 Millionen Einwohnern liegt geografisch zwischen Russland und der Türkei.

Die Schwarzmeerküste und der Kaukasus zogen im Jahr 2019 knapp 8 Millionen Touristen an, der Tourismus trägt ein Fünftel zum Bruttosozialprodukt bei. Außerdem exportiert Georgien neben Metallen und Automobilen vor allem noch aus den Zeiten der Sowjetunion in den Nachbarländern hochgeschätzte Agrarprodukte und Wein. Die bekannte Attraktivität des kleinen Landes dürfte dazu beigetragen haben, dass 800.000 Russen ihre Flucht vor dem Krieg über Georgien begonnen haben. Davon sind zwar die meisten weitergereist, dennoch sind geschätzt 150.000 geblieben, außerdem kommen noch 15.000 weißrussische und 30.000 ukrainische Flüchtlinge hinzu.

Vor allem in der sogenannte Februarwelle zu Beginn des Krieges waren viele wohlhabende Auswanderer dabei. Dies führte zu einer erheblichen Belebung der Wirtschaft. Rund 10.000 Firmen sollen die Russen gegründet haben. Der Boom treibt zum Teil skurrile Blüten: In der Hauptstadt zieht manch einer wieder bei den Eltern ein und Vermietet die eigene Wohnung über Airbnb. Das alles hat erhebliche Auswirkungen für das kleine Land. Im ersten Quartal wuchs die Wirtschaft um 15 Prozent, im zweiten Quartal waren es 7,2 Prozent.

Das Geschäftsmodell

Finanzgeschäft

TBC bildet mit 1,4 Millionen Kunden neben der Bank of Georgia ein de facto Duopol in Georgien. Das Kreditbuch der Bank lag per Ende September 2022 17,4 Milliarden GEL (Georgian Lari, entspricht 6,2 Milliarden Euro) an Krediten; ein Plus von 19 Prozent im Jahresvergleich.

Privatkunden macht rund 40 Prozent des Kreditbuches aus. Der Marktanteil in diesem Segment liegt landesweit bei rund 39 Prozent. Das YoY Wachstum im dritten Quartal 2022 war bei den Einlagen bei 25 Prozent und bei den Krediten 23 Prozent.

Das Firmenkundengeschäft macht 34 Prozent des Kreditvolumens aus, ebenfalls ein Marktanteil von rund 40 Prozent. Während die Einlagen per Ende September um 23 Prozent gewachsen sind, lag das Kreditwachstum bei 9 Prozent. Ein gutes Viertel des Kreditvolumens wird im Geschäft mit kleinen und mittelständischen Unternehmen erzielt. Bei neu gegründeten Unternehmen hat TBC einen Marktanteil von 70 Prozent.

Auch bei den bankverwandten Dienstleistungen ist TBC führend. TBC Insurance hat im Non-Life Bereich einen Marktanteil von 39 Prozent in Georgien. Die Leasing-Tochter kommt sogar auf 76 Prozent. Die Investment- und Brokerage-Tochter TBC Capital platzierte 63 Prozent aller festverzinslichen Wertpapiere in den letzten drei Jahren.

Die Digitalisierung des Bankgeschäftes ist bereits fortgeschritten. 99 Prozent der Transaktionen werden außerhalb der Filialen durchgeführt.

Expansion in E-Commerce

TBC begnügt sich aber nicht mit der Position einer führenden Bank in Georgien, sondern drängt ins E-Commerce. Das geschieht mittels dem Aufbau von eigenständigen E-Commerce Angeboten, die wiederum von der Bank mit Zahlungs- und Kredit Dienstleistungen bedient werden. Wem die grundsätzliche Strategie bekannt vorkommt: Das Management kennt den Erfolg unseres Favoriten Kaspi.

Hinter der Tochter TNT verbirgt sich auch das größte Technologieunternehmen des Landes.Das digitale Angebot jenseits des klassischen Bankgeschäftes, basierend auf den vier bisher weitgehend separaten Applikationen aus den Bereichen Lifestyle (Marktanteil 78 Prozent) Housing (Marktanteil 51 Prozent), E-Commerce (Marktanteil 69 Prozent) und Automobil (Marktanteil 82 Prozent) zieht auf Jahresbasis 1,8 Besucher (Unique Visitors) an und erzielt 100 Millionen an annualisierten GMV (Gross Merchandise Value).

Zwei Beispiele für Applikationen aus dem Lifestyle Segment: tkt.ge ist eine Art Veranstaltungskalender mit Konzerten, Sport und Kulturveranstaltungen. Gleichzeitig können Restaurants, Zug, Tickets und Flugreisen gebucht werden. Swoop.ge fokussiert dagegen auf eine große Auswahl Dienstleistungen zum (scheinbaren) Schnäppchenpreis: Von der Botox Prozedur über den Zahnarztbesuch bis zum Oldtimer-Ausflug ist wirklich alles dabei.

Neben der Erzielung von Provisionen zielt die Strategie auf eine starke Kundenbindung und natürlich auf die Distribution von Finanzdienstleistungen ab. Mittlerweile werden 70 Prozent der Kredite und Einlagen außerhalb der Branchen akquiriert.

TBC Bank Aktie Ecosystem TNET Georgia

Der Ansatz ist sehr erfolgreich. 40 Prozent des Internet Traffics laufen auf den Seiten der Gruppe auf.

Einsatz von Big Data

Das Geschäftsmodell geht aber noch eine Stufe weiter, TBC nutzt Tracker, um das Verhalten der 1,8 Million User über die Plattform zu verfolgen. 540.000 Nutzer haben der Verarbeitung personenbezogener Daten zugestimmt und können dadurch gezielter mit Werbung angesprochen werden: Das ermöglicht maßgeschneiderte Kreditangebote. Im dritten Quartal 2022 wurden 92.000 Leads generiert, viermal so viel wie im Vorjahresquartal. Die Abschlussrate stieg um drei auf 9 Prozent. Das resultierende Kreditvolumen stieg und das sechsfache auf 26,3 Millionen Dollar, immerhin 8 Prozent aller Privatkredite.

Außerdem können Firmenkunden gezielt Marketingkampagnen angeboten werden. In diesem Jahr wurden für 114 Unternehmen insgesamt 760 Millionen Views verbucht.

Dem Modell hat Apple bei mobilen Geräten einen Stock in die Beine geworfen. Nutzer müssen neuerdings dem Verwenden von Daten über Apps hinweg zustimmen. Das tun aber in den USA scheinbar weniger als 5 Prozent der User. Wir haben nachgefragt, wie das Unternehmen reagieren wird: TBC plant eine Super App, die das E-Commerce Angebot mit Finanzdienstleistungen bündeln soll. Die Vorteile liegen auf der Hand: Barrierefreier Zugang zum vollständigen Produktangebot für alle Kunden der Gruppe.

Kleiner Bereich, aber rasant wachsend

Der GMV verfünffachte sich im dritten Quartal auf 28,7 Millionen GEL. Das lag vor allem an dem höheren User Engagement, der Umsatz pro Kunde vervierfachte sich auf 15,9 GEL.

Expansion nach Usbekistan

Usbekistan ist mit einer Bevölkerung von 35 Millionen fast zehnmal so groß wie Georgien. Die Infrastruktur für das Digitalgeschäft ist vorhanden: Es gibt 30 Millionen Mobilfunkverträge. Gleichzeitig gibt es auch Legacy Banken: 30 Millionen Bankkarten sind im Umlauf.

TBC hat in Usbekistan seit 2020 eine digitale Bank mit 2,1 Millionen registrierten Nutzern aufgebaut. Die physische Präsenz ist auf zehn Showrooms und 42 Kundenakquisitionspunkte begrenzt. TBC hat innerhalb von anderthalb Jahren 297 Millionen GEL Einlagen akquiriert (Stand September 2022), was einem Marktanteil von 2,1 Prozent entspricht. Außerdem wurden 269 Millionen GEL an Krediten vergeben, ein Marktanteil von 1,1 Prozent. Die Anzahl der täglichen Nutzer liegt bei 366.000.

Zusätzlich zu der Bank wurde 2019 ein Anteil an Payme, einem Fintech mit mittlerweile 7,4 Millionen registrierten Nutzern (im Jahresvergleich plus 57 Prozent) und zuletzt 2.1 Millionen monatlich aktiven Nutzern (plus 64 Prozent) und 3500 Händlern akquiriert. Das Zahlungsvolumen lag im dritten Quartal bei 1,9 Milliarden GEL, das entspricht 11,4 Prozent Marktanteil. Das Rating im Apple Store liegt bei 4,8 Sternen.

Der Clou: Payme verdient an 99 Prozent der Transaktionen Geld. Im dritten Quartal wurden 12 Millionen GEL umgesetzt, ein Plus von 79 Prozent im Jahresvergleich. Der Reingewinn schnellte gar um 97 Prozent auf 7,5 Millionen GEL empor.

Die Gruppe hat Stand September insgesamt 12,6 Millionen Nutzer. MAU (Monthly Active User) liegt bei zuletzt 3,9 Millionen, davon sind 34 Prozent täglich aktiv. Das mittelfristige MAU Ziel liegt bei 7 Millionen.

Auch in Usbekistan liegt mittelfristig die Vision in einer Super App, die das aktuelle Fintech Geschäft mit E-Commerce auf einer Plattform kombinieren soll.

TBC Bank Super App Vision

Kundenfokus

Auf der Ausgabeseite steht der Kunden im Vordergrund: über zwei Drittel der Technologie-Kosten von 255 Millionen GEL in 2022 dienen der Kundenzufriedenheit und dem Umsatzwachstum. Effizienz, Risiko und Compliance machen gerade mal ein Drittel der Kosten aus.

Der russische Bär dominiert die Risiken

Das Hauptrisiko liegt im aggressiven Nachbar im Norden, der vom großrussischen Reich träumt. Das gebirgige Südossetien und das an die Region Sochi angrenzende Abchasien mit zusammen 300.000 Einwohnern sind völkerrechtlich Teil Georgiens, stehen aber seit den blutigen Auseinandersetzungen auf der Basis militärischer Unterstützung Russlands zu Beginn der 90er Jahre unter dem Einfluss Russlands. 2008 marschierten russische Truppen in Georgien ein, um eine gewaltsame Annektion von Südossetien zu verhindern. Es ist leicht vorzustellen, dass Russland das derzeit dormante Konfliktpotential anheizen könnte. Die georgische Politik vermeidet daher eine konfrontative Position sowohl hinsichtlich der beiden Republiken als auch gegenüber Russland . Dennoch bleibt der Bär im Norden das größte Risiko, übrigens auch im Falle einer innerrussischen Krise: Eine mögliche Flüchtlingswelle in Russland könnte das kleine Land überfordern.

Ein weiteres Risiko besteht in der Regulierung. Die Marktmacht des Banken-Duopols ist bereits erheblich. Dem Regulator könnte die Dominanz im E-Commerce zu viel werden. Das erklärt auch die Strategie des Markteintritts ins E-Commerce mit separaten Angeboten. Bei der Zusammenführung wird die Skala evident. Dann könnte TBC zum Opfer des eigenen Erfolgs werden. Eine mögliche Abspaltung des Geschäftes zu einem späteren Zeitpunkt müsste aber nicht unbedingt zum Nachteil der Aktionäre ausfallen.

Natürlich ist auch die Expansion in Usbekistan nicht ohne Risiken. Wer, wie der Autor dieses Artikels bereits einmal in Usbekistan investiert hat, weiß, dass die Bürokratie im Land noch viel schlimmer ist als in vergleichbaren Emerging/Frontier Markets. Die zahlreichen vollmundig angekündigten Öffnungspläne verliefen daher bisher im Sand und der erhoffte wirtschaftliche Aufschwung blieb damit aus. Gleichzeitig bietet das auch eine Chance für die umtriebigen Georgier.

Fazit und Bewertung zur TBC Bank Aktie

Die Bank ist trotz der Wachstumsstrategie hochprofitabel. Das ROE, in 2021 bei 24,4 Prozent liegt im Jahr 2022 mit zuletzt über 30 Prozent besonders hoch und gehört in jedem Fall zu den Spitzenwerten in der Industrie. Cost to Income Ratio ist im letzten Quartal zum ersten Mal unter 30 Prozent und in den neun Monaten des laufenden Jahres auf 33,5 Prozent gefallen.

TBC ist trotz der guten Wachstumsaussichten des Kerngeschäftes und des Digitalgeschäftes mit einem KGV von 3,9 und einem P/B von 1 ein wahres Schnäppchen. Der Konkurrent Bank of Georgia ist im Banking zwar nicht minder erfolgreich und ebenfalls attraktiv bewertet, allerdings fehlt ihm das digitale Ökosystem. 

TBC ist mit 1,5 Milliarden Dollar Marktkapitalisierung im internationalen Vergleich genauso klein wie der Heimat Markt Georgien. Umso wertvoller ist die Option auf Expansion nach Usbekistan. Wir haben uns daher für den digital attraktiven Wert mit der Uzbekistan-Option entschieden.

Obendrauf gibt es bei der TBC Bank Aktie noch eine Dividende von 8,6 Prozent. Das ist auch innerhalb der Peer Group in unserem Portfolio ein extrem guter Wert. Wie unseren Favoriten Kaspi könnte man auch die TBC Bank Aktie als eine Art eierlegende Wollmilchsau bezeichnen: starkes Wachstum, solide Finanzen, günstige Bewertung und starke Rendite. Wir haben im Dezember die Kursschwäche in Folge der Platzierung eines Aktienpakets der Entwicklungsbank EBRD zum Aufbau einer Position für den Emerging Market Digital Leaders genutzt.

TBC Bank Aktie Bewertung im Peer Group Vergleich
Abonniere hier unseren kostenfreien Newsletter

Disclaimer

EM Digital Leaders und/oder der Autor und/oder verbundene Personen oder Unternehmen besitzen Anteile von TBC Bank. Dieser Beitrag stellt eine Meinungsäußerung und keine Anlageberatung dar. Bitte beachte die rechtlichen Hinweise.

Steffen Gruschka

Steffen Gruschka

Steffen war von 1998 bis 2006 im Fondsmanagement der DWS als Leiter Aktien Osteuropa tätig und dort für bis zu 5 Mrd. Euro AuM verantwortlich. Er wurde für seine Arbeit als Fondsmanager mehrfach prämiert u.a. wurde er von der Zeitschrift Finanzen 2003 mit dem DWS Russia als Fondsmanager das Jahres ausgezeichnet. Anschließend machte er sich in London selbständig und verwaltete über 10 Jahre lang Hedge Fonds. Anfang 2021 stieg er als Partner bei Pyfore Capital ein und ist seither für das Fondsmanagement des EM Digital Leaders verantwortlich.

Aktuelle Beiträge

Eine Antwort

  1. Hallo,
    im Artikel wird die Konkurrenz Bank of Georia nicht erwähnt bzw. verglichen. Der Vergleich wäre interessant bzw. wieso habt ihr euch für die TBC entschieden, obwohl die Kennzahlen nahe zu gleich verlaufen.
    Mit freundlichen Grüßen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Neueste Beiträge

Tags

Neuste Kommentare

Twitter

Instagram