The Digital Leaders Fund zieht am Nasdaq vorbei

27. November 2020

The Digital Leaders Fund zieht am Nasdaq vorbei - Dinosaurier rennt auf Aschebahn

Vor etwa zwei Monaten haben wir in dem Blogartikel The Digital Leaders Fund oder doch lieber ein ETF? begründet, warum wir den breiten MSCI World statt einen Index der Technologiebörse Nasdaq als unsere Benchmark ausgewählt haben. Am Tag der Veröffentlichung lag unser Fonds deutlich vor dem MSCI World, doch knapp 10 Prozent hinter dem Nasdaq 100.

Doch was sind schon 10 Prozent in diesem verrückten Börsenjahr. Nur zwei Monate später hat unsere Fonds-Performance seit Auflegung im März 2018 mit dem Nasdaq 100 gleichgezogen.

Performance The Digital Leaders Fund vs. Nasdaq 100 seit dem Start von The Digital Leaders Fund
Performance The Digital Leaders Fund vs. Nasdaq 100 seit dem Start von The Digital Leaders Fund.

Seit Jahresbeginn ist der The Digital Leaders Fund sogar aktuell mit 5 Prozent an dem Nasdaq 100 vorbeigezogen.

Performance The Digital Leaders Fund vs. Nasdaq 100 seit Jahresbeginn
Performance The Digital Leaders Fund vs. Nasdaq 100 seit Jahresbeginn 

Branchenrotation ja, aber welche?

Pfizer und BioNTech haben kurz nach der US-Wahl mit der Ankündigung zur Wirksamkeit ihres Impfstoffs die Börsenkurse weltweit teils zweistellig oszillieren lassen. Viel wurde dazu geschrieben, dass in Folge die Value-Werte sowie Small- und Midcaps die großen Gewinner und Technologiewerte die Verlierer sein.

Doch die simpelste Erklärung ist nicht immer die richtige.

In einem lesenswerten Blogartikel hat Roman Kouzmenko den Effekt unterschiedlicher Faktoren auf die Impfstoff-Rallye untersucht. Das Ergebnis: Größe und Value haben kaum Einfluss gehabt auf die Outperformance des MSCI USA Small Cap Index. Die Outperformance wurde eher getrieben von riskanten Assets mit niedriger Qualität.

Ein Blick auf die Branchen-Performance nach der Impfstoff-Ankündigung zeigt: Technologie ist mitnichten der große Verlierer der aktuellen Sektorrotation. Die Underperformer sind eher die nichtzyklischen Konsumgüter, Versorger und vor allem Gold, also die sogenannten „Safe Havens“.

Impfstoff-Rallye, Sektorperformance
Impfstoff-Rallye, Sektorperformance

Denn die sicheren Häfen, in die viele Anleger mit ihrem Geld in der Corona-Krise geflüchtet sind, erscheinen nicht mehr attraktiv mit Blick auf eine in sechs Monaten erwartete konjunkturelle Erholung.

Attraktiv erscheinen nun eher leidgeplagte Unternehmen der Finanz- und Freizeitindustrie.

The Digital Leaders Fund hat sich mit einem guten Mix aus Digital Transformation Leaders der Finanzindustrie (Goldman Sachs, BBVA, DBS), Unternehmen wie Disney, IAC und Porsche sowie weiterhin attraktiven Plattform- und Tech-Unternehmen sehr gut entwickelt in diesen stürmischen Wochen.

Unseren kostenlosen Newsletter zu den Gewinnern der Digitalisierung kannst Du jetzt hier bestellen.

Disclaimer
Dieser Beitrag stellt eine Meinungsäußerung und keine Anlageberatung dar. Bitte beachte die rechtlichen Hinweise.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Baki Irmak

Baki Irmak

Baki war viele Jahre in leitender Funktion für den Deutsche Bank Konzern und DWS tätig. Zuletzt u.a. als Global Head of Digital Business für die Deutsche Asset & Wealth Management und Mitglied im Digital Executive Commitee der Deutschen Bank. Seine berufliche Laufbahn hat er als Fondsmanager für Technologie, Telekommunikation und Medien für BHF Trust begonnen. Danach war er Fondsmanger bei der Commerzbank und ABN Amro.

Ähnliche Artikel

Eine Antwort

  1. Lieber Baki,
    Ihr seid in Porsche wieder eingestiegen? Am Einfluss der IG-Metall und der bedrohten Position von Diess hat sich ja nichts geändert.
    Ich bin von VW weiterhin nicht so überzeugt. Ja, sie sind günstig, und ja, sie werden erfreulicherweise bald mehr E-Autos verkaufen als Tesla. Aber sie werden auch entsprechend weniger andere Autos verkaufen. D.h. Wachstum sehe ich da nicht. Und im Bereich Elektro wird die Konkurrenz viel größer sein als früher, so dass auch die Margen sinken dürften. Also auch kein Value-Investment. Was bleibt da noch als Investment Case?
    Was die Zukunftsfähigkeit betrifft: In Sachen Connected Car und Autonomem Fahren hinkt man nach eigenen Angaben der Konkurrenz (Tesla und Waymo) weit hinterher. Das führende Betriebssystem für das Auto wird wahrscheinlich von Google gestellt werden. Das kann sich dann jeder Konkurrent leicht einkaufen und damit ein besseres Produkt als VW anbieten. Zusammengefasst: es gibt viele Gründe gegen VW, und ich sehe praktisch keine dafür. Erst recht nicht als Digital Leader, denn gerade in der Digitalisierung ist man ausgeprägter Laggard.
    Aber ich habe ebenso wenig Zweifel, dass Ihr Euch bei Eurem Investment etwas Schlaues gedacht habt und wäre gespannt, es zu erfahren 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neueste Beiträge

Tags

Neuste Kommentare

Twitter

Instagram