Autor: Ali Masarwah

Ali Masarwah ist Chefredakteur und Partner bei der Fondsplattform envestor.de und schreibt auch Kolumnen über Investmentthemen für The Digital Leaders Fund. Anleger-orientiertes Research ist seit über 20 Jahren Alis Ding. Vor seiner Zeit bei envestor.de war er zehn Jahre lang bei Morningstar, wo er für die Personal Finance Websites des Analysehauses in Deutschland verantwortlich war. Als Experte für Anlagethemen ist er ein gefragter Ansprechpartner für Finanzmedien im deutschsprachigen Raum.

Technologiefonds

Worüber wir reden (sollten), wenn wir über Technologiefonds reden

Technologiefonds sind in diesen Zeiten eine der heißesten Investment Stories am Fondsmarkt in Deutschland. Doch was zeichnet diese Fonds eigentlich aus? Eine kritische Würdigung einer Fonds Kategorie, die inzwischen größer gemacht wird, als sie für viele Anleger sein sollte. Es gibt viele Möglichkeiten, sich dem Thema Technologie Aktien bzw. Aktienfonds zu nähern. Die gängigste ist in diesen Tagen, sich von

Bitcoin

Bitcoin für das Anlegervolk – aber ein bisschen schwanger gilt nicht

Für die einen ist Bitcoin ein Heilsbringer. Für die anderen ist die Kryptowährung ein rotes Tuch. Doch es tut sich was. Auch Mainstream Investoren freunden sich mit dem Gedanken an, auf Bitcoins zu setzen. Wir erklären, worum es aber schlussendlich geht. Nehmen wir an, Sie wären ein Anleger der klassischen Schule und haben Ihr Handwerk bei Benjamin Graham oder Warren

Hot Money

Hot Money zerstört Anleger Performance

„Hot Money„, spekulatives Geld, steuert vor allem volatile Kapitalmarktsegmente an. Mit oftmals verheerenden Folgen für die Anleger Performance. Die persönliche Performance von Investoren hat gerade dort wenig mit der von Fonds und ETFs ausgewiesenen Performance zu tun. Die Hintergründe und Folgen dieser Divergenz.

Themen ETFs

Themen ETFs: Risiken, so weit das Auge reicht

Themen ETFs sind eine der heißesten Stories am ETF Markt. Die Jagd nach immer stärker spezialisierten Investments ist jedoch problematisch; einzelnen Anlegern drohen schmerzhafte Verluste, die durch Bewegungen der großen Massen extreme Ausmaße annehmen könnten.