Pinduoduo und Meituan Aktie: Abschied von Zero-Covid als Chance?

1. Dezember 2022

Meituan und Pinduoduo Aktie Quartalszahlen

Welchen Einfluss die Corona Maßnahmen im letzten Quartal auf das Geschäft von Alibaba und Tencent hatten, haben wir vor zwei Wochen berichtet. Mit Meituan und Pinduoduo haben zwei weitere große Internetplattformen Chinas ihre Quartalszahlen vorgelegt. Ob es ihnen besser ergangen ist und wie sich die Pinduoduo und Meituan Aktie entwickelt haben, schauen wir uns heute an.

Längst ist es nicht mehr so, dass die Stay-Home und Work-from-Home Economy ein Segen für die Ecommerce- und Essenslieferplattformen ist. Die für ihr Geschäft notwendige Logistik ist massiv eingeschränkt. Die zumeist aus ländlichen Gebieten stammenden Kurierfahrer sind heimgekehrt und für die Jobs in den Städten nur schwer zu rekrutieren. Die chinesischen Haushalte, bedrängt durch hohe Arbeitslosigkeit und sinkende Immobilienpreise, haben ihre Konsumlust verloren.

Pinduoduo Aktie – Quartalszahlen

Am Montag hat Pinduoduo seine Zahlen für das dritte Quartal vorgelegt und mit der Verkündung eines mehr als fünffachen Anstiegs seines Nettogewinns eine echte Rakete gezündet, die dem in letzter Zeit kaum noch wachsenden Plattformsegment in China gut tun dürfte. 

Der Kurs der Pinduoduo Aktie stieg zu Handelsstart um mehr als 16 Prozent und schloss den Tag mit 12,6 Prozent im Plus bei 74,05 Dollar. Damit hat die Pinduoduo Aktie in diesem Jahr bisher um sage und schreibe 27 Prozent zugelegt. Das ist nicht nur im Vergleich zum chinesischen, sondern gar dem globalen Technologie-Sektor ein absoluter Outlier.

Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 65 Prozent auf 35,5 Milliarden Yuan. Online-Marketing Einnahmen repräsentieren mittlerweile 80 Prozent der Gesamteinnahmen; sie stiegen um 58 Prozent auf 28,4 Milliarden Yuan. Einnahmen aus Transaktionsdiensten nahmen gar um 102 Prozent zu und stiegen auf 7 Milliarden Yuan an. Die Einnahmen aus eigenen Warenverkäufen gingen um 31 Prozent auf 56,4 Millionen Yuan zurück und sind in Zukunft sicher vernachlässigbar. Interessanterweise gibt Pinduoduo keine Zahlen mehr für seine “annual active buyer” auf der Plattform aus. Hier hatte man in den letzten Quartalen gegenüber Platzhirsch Alibaba immer wieder gepunktet. Stark aufgeholt hat Pinduoduo bei der sogenannten “Take-Rate”, bei der es sich um die Gebühren und Provisionen handelt, die die Plattform von den Händlern kassiert.

Pinduoduo Aktie Take Rate Chart

Die Betriebskosten stiegen um 38 Prozent auf 17,7 Milliarden Yuan, während die Forschungs- und Entwicklungskosten um 11 Prozent auf 2,7 Milliarden Yuan stiegen, was auf eine höhere Mitarbeiterzahl und gestiegenem Bedarf an erfahrenem Personal zurückzuführen ist.

Der Nettogewinn belief sich in den drei Monaten zum 30. September auf 10,6 Milliarden Yuan (1,5 Milliarden Dollar) gegenüber 1,6 Milliarden Yuan (223 Millionen Dollar) im Vorjahr. Der Non-GAAP Nettogewinn von 12,4 Milliarden Yuan – bei einer Non-GAAP Nettogewinnmarge von 35 Prozent!! – lag ganze 7 Milliarden Yuan über den Schätzungen der Analysten. Aber: Pinduoduo CFO Liu Jun weist im Earnings Call darauf hin, dass das hohe Profitabilitätsniveau aus dem dritten Quartal sehr wahrscheinlich nicht anhalten wird.

Was viele nicht wissen: In aller Stille hat Pinduoduo im September eine neue grenzüberschreitende E-Commerce-Plattform mit dem Namen Temu in den Vereinigten Staaten ins Leben gerufen. Dies ist der erste Schritt in der Überseeexpansion. Das bisher ausschließlich auf China fokussierte Unternehmen ist diesbezüglich kein First-Mover: Die bisher nicht gelistete chinesische App SHEIN ist im Modesegment extrem erfolgreich in den USA und mag Inspiration für Pinduoduo gewesen sein. Alibabas “AliExpress” ist schon länger in Osteuropa und Lateinamerika aktiv.

Jedenfalls wurde jetzt die hauseigene Webseite für Investor Relations komplett umgebaut und der Firmenname auf PDD Holdings umbenannt. Wo es bisher hieß: “Unsere mobile Pinduoduo-Plattform bietet Käufern eine umfassende Auswahl an Waren zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis sowie Spaß und interaktive Einkaufserlebnisse”, heißt es jetzt: “PDD Holdings ist eine multinationale Handelsgruppe, die ein Portfolio von Unternehmen besitzt und betreibt, darunter Temu, ein E-Commerce-Marktplatz für nordamerikanische Verbraucher, und Pinduoduo, eine führende Social-Commerce-Plattform.” Temu wird also noch vor Pinduoduo genannt. Man wird die internationale Expansion aufmerksam beobachten müssen:

„Wir befinden uns noch in den frühen Stadien der Exploration und müssen unsere Dienstleistungen in vielen Bereichen verbessern. Wir müssen lernen und optimieren. Die Erfahrungen, die wir dabei sammeln, werden für unser Unternehmen und auch für unser Team sehr wertvoll sein.“

Chen Lei, CEO

Pinduoduo meldete einen Netto-Cashflow aus dem operativen Geschäft von 11,7 Milliarden Yuan (1,6 Milliarden US-Dollar), der im Jahresvergleich um 33 Prozent angestiegen ist. Außerdem verfügt das Unternehmen über eine solide Bilanz mit Zahlungsmitteln, Zahlungsmitteläquivalenten und kurzfristigen Investitionen in Höhe von 137,8 Milliarden Yuan (19,4 Milliarden Dollar).

Wir gehen davon aus, dass die Wachstumsdynamik von Pinduoduo auch im vierten Quartal 2022 anhalten wird. Das liegt einerseits an der “low base” vom letzten Jahr und andererseits an den verstärkten Werbeaktivitäten während des diesjährigen Single’s Day Shopping Festival. Keiner der großen E-Commerce Plattformen hat dieses Jahr Verkaufszahlen zum Single’s Day bekannt gegeben. Aber dennoch haben lokale chinesische Datenprovider wie Syntun (星图数据) Indikatoren veröffentlicht, die ein sehr solides Abschneiden von Pinduoduo vermuten lassen.

Pinduoduo ist derzeit vom Markt mit 99 Milliarden Dollar bewertet und liegt damit immer noch 65 Prozent unter dem Höchstwert vom Februar 2021. Mit einem KGV von 21 und einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von 6 ist die Pinduoduo Aktie attraktiv bewertet. Wir sind weiterhin vorsichtig optimistisch. Voraussetzung für einen weiteren Kursanstieg ist und bleibt die allmähliche Lockerung der Zero-Covid Maßnahmen in China bis hin zur eventuellen Abschaffung im Frühsommer 2023. Ein guter Zeitpunkt zum Einstieg dürfte aber gewiss vor diesem Zeitpunkt liegen.

Meituan Aktie – Quartalszahlen

Der chinesische Lebensmittellieferriese Meituan verzeichnete im dritten Quartal 2022 im Vorjahresvergleich einen Umsatzanstieg um 28 Prozent auf 62,6 Milliarden Yuan (8,7 Milliarden Dollar) und bestätigte damit den weiterhin bestehenden Bedarf seitens einer immer noch in vielen Teilen des Landes im Lockdown befindlichen Bevölkerung. Highlight der Berichterstattung war aber, dass das Unternehmen nach sieben verlustreichen Quartalen wieder einen Nettogewinn erzielen konnte.

Der Umsatzanstieg war hauptsächlich auf das stetige Wachstum des Kernsegments “Local Commerce” (+24,6 Prozent auf 46 Milliarden Yuan) und das starke Wachstum im Segment “New Initiatives” (39,7 Prozent auf 16 Milliarden Yuan) zurückzuführen.

Local Commerce umfasst die Segmente Food Delivery, Instashopping, In-Store Pickup, Hotel und Travel. Zu den “New Initiatives” gehören hauptsächlich das Community Group-buying (jetzt umbenannt von “Meituan Select” to “Next-Day Supermarket”), Ridesharing, Bikesharing und Verleih von Powerbanks.

Die Zahl der aktiven Nutzer auf der Meituan Plattform stieg in den letzten 12 Monaten auf 687,1 Millionen, ein leichter Anstieg um 3,1 Millionen gegenüber dem Vorquartal und ein Anstieg gegenüber dem Vorjahr von 2,9 Prozent. Auch hier also eine Verlangsamung der Wachstumsrate, denn vor einem Jahr war man bei der Zahl der Nutzer noch mit über 40 Prozent gewachsen. Die Anzahl der durchschnittlichen jährlichen Bestellungen pro aktiver Nutzer stieg dagegen im Jahresvergleich von 34,4 auf 39,5. Dies zeigt die weiter wachsende “Stickiness” der Meituan-Dienste.

Die Umsatzkostenquote betrug im Quartalsvergleich unverändert 70,4 Prozent. Im Vorjahresquartal lag diese aber noch bei 79,9 Prozent. Die Kostenquote für Vertrieb und Marketing lag wie im Vorquartal bei 17,4 Prozent, war jedoch im Jahresvergleich stark rückläufig (23,3 Prozent in Q3 2021), was eine verbesserte Marketingeffizienz widerspiegelt.

Der Nettogewinn lag bei 1,2 Milliarden Yuan (10 Milliarden Yuan Verlust in Q3 2021) und der bereinigte Nettogewinn bei 3,5 Milliarden Yuan (5,5 Milliarden Yuan Verlust in Q3 2021). Dieses positive Ergebnis ist hauptsächlich auf eine deutliche Trendwende bei den jetzt geringeren Verluste fahrenden “New Initiatives” und strenge Kostenkontrollmaßnahmen zurückzuführen.

Cashflow aus dem operativen Geschäft betrug 9,4 Milliarden Yuan (1,3 Milliarden Dollar) im dritten Quartal. Zum 30. September 2022 beliefen sich die von Meituan gehaltenen Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente sowie kurzfristige Finanzinvestitionen auf 111 Milliarden Yuan (15,4 Milliarden Dollar). Dies ist zwar ein gesundes Polster, stellt aber dennoch einen Rückgang um mehr als 6 Milliarden Yuan im Jahresvergleich dar.

Bei einer Telefonkonferenz mit Analysten sagte CFO Shaohui Chen, dass die Auswirkungen von Covid auf das Geschäft trotz einiger Verfeinerungen der Pandemie-Kontrollmaßnahmen „im nächsten Quartal stärker sein würden“. Diese Äußerungen kamen wohlgemerkt noch vor den jüngsten Kursänderungen der Regierung in Sachen Coronabeschränkungen.

Ähnlich wie bei Pinduoduo äussert sich auch der CEO von Meituan hinsichtlich internationaler Ambitionen:

“Angesichts des aktuellen Makroumfelds werden wir also sehr diszipliniert vorgehen, um unsere Organisationsfähigkeit im Ausland durch kleine Investitionen aufzubauen.”

Wang Xing

Bloomberg berichtete bereits Anfang Oktober, dass eine Expansion nach Hongkong geplant wird. Dort wird Meituan auf das lokale Duopol von Foodpanda und Deliveroo stoßen.

Ein kleines Fragezeichen bleibt, wie groß der Impact sein wird, wenn Tencent sein fast 20 Milliarden Dollar schweres Meituan Aktienpaket als Dividende an seine Aktionäre ausschüttet (wir hatten berichtet). Denn nicht alle von ihnen werden an diesen Aktien interessiert sein und sie beizeiten in den Markt drücken. Großer Tencent Anteilseigner Prosus hat bereits angekündigt, die Meituan-Aktien zügig wieder zu verkaufen.

Nicht überraschend gab CEO Wang Xing im Earnings Call bekannt, dass das Hotel- und Reisegeschäft weiterhin stark unter der anhaltenden Pandemie leidet. Dies gilt insbesondere seit September, als mehrere Touristenstädte wie Xi’an und Chengdu von von erneuten Covid-Ausbrüchen heimgesucht wurden.

Für Meituan gilt am Ende dasselbe wie für Pinduoduo: Ein Ende der Covid Restriktionen wäre ein wahrer Befreiungsschlag. Meituan dürfte noch stärker als die anderen großen Internetplattformen als ein echtes Reopening Play gelten.

Wir gehen davon aus, dass das Unternehmen auch im 4. Quartal dank der kontinuierlichen Verbesserung der Kosteneffizienz und geringerer Verluste aus dem Segment “New Initiatives” weiter wachsen und seine Margen verbessern wird. Der Markt hat ähnlich optimistisch reagiert. In den letzten vier Handelstagen nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen hat die Meituan Aktie bereits um 20 Prozent zugelegt. Das Unternehmen wird vom Markt mit gut 130 Milliarden Dollar bewertet, liegt damit aber immer noch mehr als 65 Prozent unter dem Höchstwert vom Februar 2021. In unserer Einschätzung dürfte im Frühjahr ein Einstieg in die Meituan Aktie zu diesen Preisen kaum mehr möglich sein.

Abonniere hier unseren kostenfreien Newsletter

Disclaimer

China Digital Leaders und/oder der Autor und/oder verbundene Personen oder Unternehmen besitzen Anteile von Pinduoduo und Meituan. Dieser Beitrag stellt eine Meinungsäußerung und keine Anlageberatung dar. Bitte beachte die rechtlichen Hinweise.

Mirko Wormuth

Mirko Wormuth

Mirko war 23 Jahre lang in China als Anwalt und Unternehmer tätig. Zuletzt war er Global Head of HR für das chinesische EV Startup BYTON in Nanjing. Davor lagen seine unternehmerischen Tätigkeiten im Bereich des chinesischen E-Commerce und Einzelhandels. Seit 2020 managt Mirko den auf die chinesische Digitalisierung spezialisierten “China Digital Leaders” Fonds.

Aktuelle Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Neueste Beiträge

Tags

Neuste Kommentare

Twitter

Instagram