Kaspi-Aktie: Starke Zahlen – und das Beste kommt noch

25. Juli 2023

Kaspi hat erneut starke Zahlen präsentiert. Der Umsatz ist in allen drei Geschäftsbereichen stark gestiegen, und auch die Marge hat sich verbessert. Und das sind nicht alle guten Nachrichten. Unser Take zu den Quartalszahlen.

Der Umsatz im zweiten Quartal ist im Fintech-Geschäft um 45 Prozent, im Payment Bereich um 48 Prozent und im Marktplatz um 78 Prozent gestiegen. Der Gesamtumsatz stieg um 51 Prozent (alle Zahlen im Vorjahresvergleich).

Das starke Wachstum im Marktplatz basiert auf einer deutlich höheren Marge von 8,5 Prozent nach 7,7 Prozent. Das ist vor allem der verbesserten E-Commerce Marge von elf Prozent geschuldet (neun Prozent). Die Verbesserung ist auf einen besseren Umsatz-Mix (weniger niedrigmarige Produkte), einen höheren Anteil an selbst ausgelieferten Waren und höhere Werbeaktivität der Händler zurückzuführen.

Al-Gewinner gefällig?

Die Kaspi Belegschaft ist seit dem IPO trotz einer Verdreifachung des Geschäftsvolumens dank Automatisierung der Prozesse geschrumpft. 99 Prozent aller Kreditentscheidungen werden automatisiert innerhalb von sechs Sekunden getroffen. Wie die nachfolgende Grafik belegt, sind die Kreditausfallraten stabil niedrig geblieben. Außerdem kann die Mehrzahl der faulen Kredite wieder eingetrieben werden. 

Kaspi-Aktie Gute Zahlen

Das Gros der Kundenkommunikation wird heute vom virtuellen Assistenten erledigt, der laut Management hunderte von Arbeitsplätzen ersetzt.

Der Reingewinn im Fintech stieg um 36 Prozent, im Payment Bereich um 55 Prozent und Marktplatz um 52 Prozent. Der konsolidierte Gewinn stieg um 46 Prozent.

Kaspi-Aktie Quartalsbericht 2 Highlighs

Das Unternehmen gab außerdem die Akquisition von 40 Prozent der Aktien des Kleinanzeigenportals Kolesa für 88,5 Millionen Dollar sowie die Übernahme der Kontrolle bekannt. Kolesa ist sowohl bei Automobil-Inseraten als auch bei Immobilieninseraten in Kasachstan die Nummer eins. Damit vollzieht Kaspi zum ersten Mal den Sprung in den usbekischen Markt. Zur Gruppe gehört auch Avtoelon die Nummer eins bei Kfz-Anzeigen in Usbekistan. 

Immobilien und Automobile sind bei weitem die höchsten Haushaltsausgaben. Das Geschäft passt damit perfekt zu Kaspi angesichts des Fundus von Daten zu 12,1 Millionen Kunden (plus 15 Prozent). Aber es geht dem Management nicht darum, bei (eher langfristigen) Baufinanzierungen mit den traditionellen Geschäftsbanken zu konkurrieren: wer ein Auto kauft, braucht vermutlich Reifen und wer eine Wohnung kauft, hat Bedarf für Möbel; das ermöglicht Kaspi ein zielgenaues Marketing.

Ein zusätzliches Schmankerl gab’s auch noch nach dem Quartalsende: das traditionelle Kaspi Juma Verkaufsevent (im Stile des Black Friday) spielte im Juli satte 82 Prozent mehr als im Vorjahr.

Die guten Zahlen für das zweite Quartal und das erfolgreiche Juma Geschäft führten zu einem Upgrade der Erwartung des Managements für das Gesamtjahr, was wir bereits im Q1-Update prognostiziert hatten. Wurde beim Reingewinn 2023 bisher ein Wachstum von rund 25 Prozent in Aussicht gestellt, sollen es jetzt über 30 Prozent werden.

Kleiner Wermutstropfen bleibt der anhaltende Druck auf die NettoZinsmarge (zuletzt 9,4 Prozent)

My Take zur Kaspi-Aktie

Kaspi hat erneut starke Zahlen präsentiert. Es gibt eine weitere Quartalsdividende von 750 KZT (1,68 US Dollar, annualisierte Dividendenrendite 7,6 Prozent), und die Gesellschaft plant zusätzlich, Aktien im Gegenwert von bis zu 100 Millionen Dollar zurückzukaufen. Damit bleibt Kaspi gleichzeitig Wachstums- und Dividendenwert und folglich eine Seltenheit. 

Bei einem erwarteten Gewinn von mindestens 1,8 Milliarden bleibt die Kaspi-Aktie mit einem 2023 KGV von 9,0 weiterhin sehr attraktiv bewertet. Die vielen Fragen der Analysten sprengten zwar den Zeitrahmen des Analysten-Calls, viele Investoren sind aber offensichtlich bereits in der Sommerpause, denn die Aktie fiel zunächst im lustlosen (=illiquiden) Handel am Tag der Bekanntgabe um zwei Prozent. Der US IPO dürfte das lästige Problem der sehr geringen Liquidität in London lösen. Auf Nachfrage erklärt der Unternehmenssprecher, der Prozess sei im Gange; das Unternehmen müsse sich aber aus regulatorischen Gründen zu Details bedeckt halten.

Die Portfoliomanager kamen am Abend aber dann wohl doch zur Lektüre der Kommentare. Am nächsten Börsentag kam dann doch mit Kursen über 86 Dollar der Durchbruch, die Kaspi-Aktie erreichte einen neuen Höchststand seit dem Beginn des Ukraine-Krieges im Februar 2022. Die Aktie hätte jetzt Raum bis auf die Stände um 120 Dollar vor dem Ausbruch der Gaspreis-Unruhen im Januar 2022. Die Bewertung würde das hergeben.

Abonniere hier unseren kostenfreien Newsletter

Disclaimer

The Digital Leaders Fund und der EM Digital Leaders und/oder der Autor und/oder verbundene Personen oder Unternehmen besitzen Anteile von Kaspi. Dieser Beitrag stellt eine Meinungsäußerung und keine Anlageberatung dar. Bitte beachte die rechtlichen Hinweise.

Autor

  • Steffen Gruschka

    Steffen war von 1998 bis 2006 im Fondsmanagement der DWS als Leiter Aktien Osteuropa tätig und dort für bis zu 5 Mrd. Euro AuM verantwortlich. Er wurde für seine Arbeit als Fondsmanager mehrfach prämiert u.a. wurde er von der Zeitschrift Finanzen 2003 mit dem DWS Russia als Fondsmanager das Jahres ausgezeichnet. Anschließend machte er sich in London selbständig und verwaltete über 10 Jahre lang Hedge Fonds. Anfang 2021 stieg er als Partner bei Pyfore Capital ein und ist seither für das Fondsmanagement des EM Digital Leaders verantwortlich.

Steffen Gruschka

Steffen Gruschka

Steffen war von 1998 bis 2006 im Fondsmanagement der DWS als Leiter Aktien Osteuropa tätig und dort für bis zu 5 Mrd. Euro AuM verantwortlich. Er wurde für seine Arbeit als Fondsmanager mehrfach prämiert u.a. wurde er von der Zeitschrift Finanzen 2003 mit dem DWS Russia als Fondsmanager das Jahres ausgezeichnet. Anschließend machte er sich in London selbständig und verwaltete über 10 Jahre lang Hedge Fonds. Anfang 2021 stieg er als Partner bei Pyfore Capital ein und ist seither für das Fondsmanagement des EM Digital Leaders verantwortlich.

Aktuelle Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Neueste Beiträge

Tags

Neuste Kommentare

Twitter

Instagram