Nvidia schlägt Fed: Wie ein einziges Unternehmen den Markt macht

23. Februar 2024

Nvidia hat es geschafft: Der AI-Champion macht inzwischen der US-Notenbank Konkurrenz. Die bevorstehende Veröffentlichung der Nvidia-Quartalszahlen war das Wallstreet-Ereignis der Woche und hat sogar die Fed als Makro-Faktor in den Schatten gestellt. Und Nvidia hat geliefert, was sich die Optimisten erhofft hatten: fantastische Quartalszahlen und einen euphorisch stimmenden Ausblick.

Der KI-Halbleitersektor ist aktuell die Wachstumshoffnung für die US-Wirtschaft. Entsprechend ist gestern nach Vorlage der Zahlen nicht nur die Nvidia-Aktie durch die Decke gegangen. Das Plus von über 16 Prozent hat auch den Gesamtmarkt nach oben gepuscht. Ich habe meinen Take zu den Zahlen und zur Frage, ob es einen Haken gibt, ausführlich in einem Update verfasst. Der The DLF ist beim Thema AI gut dabei: Nvidia haben wir in diesem Jahr ins Portfolio gehoben, und auch unsere langjährigen Favoriten Arista, AMD und Pure Storage profitieren von der KI-Revolution.  

Wir profitieren nicht nur über die erfreulichen Kurszuwächse unserer Portfolio-Titel von den rasanten Fortschritten in der künstlichen Intelligenz, sondern auch im täglichen operativen Geschäft. Für Euch am sichtbarsten: Die meisten Bilder unserer Blog-Beiträge werden mithilfe von Midjourney generiert. Viel wichtiger noch: Im quantitativen Research, das wir für die Aktienauswahl nutzen, setzen wir immer stärker auf KI-Prozesse. Stefan Hartmann beschreibt das in einer Serie zum Thema AI. Heute geht es um die Grundlagen und wie man als AI-Researcher bei der Marktanalyse ansetzt. In den nächsten Wochen werden wir mehr über die Details des AI-Einsatzes berichten.

Abonniere hier unseren kostenfreien Newsletter

Disclaimer

Die vorstehenden Darstellungen der Pyfore Capital GmbH stellen rechtlich eine Werbemitteilung dar und dienen ausschließlich Informationszwecken. Sie stellen insbesondere weder ein Angebot oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes noch einen Rat oder eine persönliche Empfehlung bezüglich des Haltens, des Erwerbs oder der Veräußerung eines Finanzinstruments dar. Die Pyfore Capital GmbH empfiehlt, sich vor Abschluss eines Geschäftes kunden- und produktgerecht und unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Vermögens- und Anlagesituation beraten zu lassen und Ihre Anlageentscheidung nicht allein auf diese Veröffentlichung zu stützen. Es wird empfohlen, sich von Angehörigen der steuerberatenden Berufe über die individuellen steuerlichen Folgen des Erwerbs, des Haltens oder der Veräußerung des in dieser Unterlage beschriebenen Finanzinstrumentes beraten zu lassen.
Bitte beachte die
rechtlichen Hinweise.

Links zu Texten, die von einem Dritten erstellt wurden, dienen lediglich unverbindlichen Informationszwecken.

Autor

  • Baki Irmak

    Baki war viele Jahre in leitender Funktion für den Deutsche Bank Konzern und DWS tätig. Zuletzt u.a. als Global Head of Digital Business für die Deutsche Asset & Wealth Management und Mitglied im Digital Executive Commitee der Deutschen Bank. Seine berufliche Laufbahn hat er als Fondsmanager für Technologie, Telekommunikation und Medien bei BHF Trust begonnen. Danach war er Fondsmanager bei der Commerzbank und ABN Amro.

    Alle Beiträge ansehen
Picture of Baki Irmak

Baki Irmak

Baki war viele Jahre in leitender Funktion für den Deutsche Bank Konzern und DWS tätig. Zuletzt u.a. als Global Head of Digital Business für die Deutsche Asset & Wealth Management und Mitglied im Digital Executive Commitee der Deutschen Bank. Seine berufliche Laufbahn hat er als Fondsmanager für Technologie, Telekommunikation und Medien bei BHF Trust begonnen. Danach war er Fondsmanager bei der Commerzbank und ABN Amro.

Aktuelle Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Neueste Beiträge

Tags

Neuste Kommentare

Twitter

Instagram