fbpx

Twilio Aktie schießt nach Quartalszahlen in neue Sphären!

7. August 2018

Twilio Aktie investieren - Bild von Cloud System mit Symbolen - Beitragsbild

Nachdem wir bereits im Mai diesen Jahres von einer Kursexplosion der Twilio Aktie zum Ende des ersten Quartals berichtet haben, kam mit dem gestrigen Abend das Déjà-vu: Die Twilio Aktie schießt nach Veröffentlichung der Zahlen zum zweiten Quartal 2018 durch die Decke. Und das zeigt sich eindrucksvoll im aktuellen Chartbild:

Damit ist die Twilio Aktie nun seit Februar 2018 (in Euro) um sage und schreibe 200% gestiegen.

 

Twilio Aktie – Herausragende Zahlen zum zweiten Quartal

Weder wir beim Digital Leaders Fund – noch die Analysten – haben mit derart guten Quartalszahlen gerechnet:

  • Der Umsatz konnte im zweiten Quartal 2018 – rein organisch wohlgemerkt – um 54 Prozent auf $148 Millionen gesteigert werden.

  • Die “Net Expansion Rate” (Umsatz mit den Bestandskunden) betrug sagenhafte 137 Prozent. Der durchschnittliche Twilio-Kunde macht somit 37 Prozent mehr Umsatz mit Twilio als vor Jahresfrist.

  • Die Erhöhung der Umsatzprognose des Managements für das Gesamtjahr 2018 übertraf mit circa $587 Millionen die bisherigen Schätzungen der Analysten deutlich.

Und auch bezüglich der Profitabilität wurden bei Twilio deutliche Fortschritte erzielt.

Denn auch wenn unterm Strich noch ein deutlicher Verlust steht, so wurde im ersten Halbjahr 2018 bereits ein positiver operativer Cashflow von $19 Millionen erzielt.

 

Twilio Kundenstamm wächst rasant

Möglich werden diese Zahlen angesichts eines explosiven Wachstums der Kundenbasis.

Aktuell hat Twilio mehr als 57.000 aktive Kunden. Das bedeutet man hat alleine in den vergangenen 12 Monaten circa 14.000 Kunden hinzugewonnen.

Aus dieser Position der Stärke heraus investiert Twilio mit seinem “Developers First”-Approach nach wie vor überdurchschnittlich viel in Forschung und Entwicklung.

Und das bedeutet, dass die Kunden auch in Zukunft viel Freude mit Twilio haben werden. Denn das Unternehmen investiert aktiv in seine Produktpipeline. Hierzu findest Du alle wichtigen Informationen in unserem Beitrag zu Twilio aus dem Mai diesen Jahres.

 

Twilio Aktie immer noch ein attraktives Investment?

Ist das Unternehmen nun nach dem 200%-Anstieg mit einem Enterprise Value von aktuell $6,5 Milliarden überbewertet? Und sollte man jetzt noch in Twilio investieren?

Der Umsatz des Unternehmens wird wohl bis 2021 über $1,5 Milliarden liegen. Und da ist ein potentieller neuer Umsatzstrom aus der verbreiterten Produktpipeline noch gar nicht voll berücksichtigt. Dieser lässt sich aber heute noch gar nicht seriös abschätzen, sondern sorgt für zusätzliche Phantasie in der Aktie.

Wir können hier daher auch auf dem hohen Niveau keine Überbewertung ausmachen. Die Twilio Aktie bleibt daher gerade angesichts der aktuellen Zahlen aktuell eine Halteposition für das Portfolio des Digital Leaders Fund (DLF).

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Stefan Waldhauser

Stefan Waldhauser

Stefan Waldhauser war in seinem gesamten Berufsleben in der High-Tech-Industrie tätig. Er hat sein eigenes Software-Unternehmen gegründet, internationalisiert und vor einigen Jahren ins Silicon Valley verkauft. Der Wirtschaftsmathematiker investiert seit 30 Jahren erfolgreich in Aktien und ist Co-Founder des Digital Leaders Fund.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neueste Beiträge

Tags

Neuste Kommentare

Twitter

Instagram