IAC Aktie: Vom Value-Investment zum High-Flyer

10. Februar 2021

IAC Aktie Marken Übersicht

Die Aktie der IAC InteractiveCorp. Holding ist derzeit die größte Position in unserem Fonds. Im Juli 2020 hatte ich den Investment Case rund um die IAC Aktie in diesem Blog als Value-Investment in Digitalisierung charakterisiert. Nach der Abspaltung der Tinder-Mutter Match Group kostete die “neue” IAC Aktie damals ca. 125$.

Wir hatten im o.g. Beitrag aufgrund einer Sum-of-the-Parts-Schätzung festgestellt, dass man “als IAC Aktionär die Anteile an allen anderen Beteiligungen für deutlich weniger als die Hälfte ihres eigentlichen Wertes” erhält und die Aktie entsprechend hoch im Portfolio von The Digital Leaders Fund gewichtet.

IAC Aktie Kurs Chart

Mittlerweile hat der Markt diese Unterbewertung korrigiert. Die IAC Aktie hat sich im Wert in nur gut 6 Monaten nahezu verdoppelt, der Enterprise Value beträgt ca. $19 Milliarden. Es wird Zeit zu hinterfragen, ob die IAC Aktie auch weiterhin haltenswert ist.

Das Big Picture

Zur Erinnerung: Die IAC ist eine Holding von Internetunternehmen, die seit vielen Jahren nach dem gleichen Modell arbeitet: Digitale Plattformfirmen, die ihr Potential aus verschiedenen Gründen bislang nicht heben konnten, werden i.d.R. mehrheitlich aufgekauft, von einem neu eingesetzten Management unter der Regie von IAC weiterentwickelt und zu gegebener Zeit als Spin-Off in die Unabhängigkeit entlassen. Auf diese Art und Weise hat sich aus der $250 Millionen Marktkapitalisierung von Silver King (die Vorläufer-Firma der IAC) seit 1995 (als der IAC Großaktionär Barry Diller die Kontrolle übernahm) ein Imperium von 10 börsennotierten Firmen mit einem Gesamtwert von fast $100 Milliarden entwickelt.

In dieser kurzlebigen Zeit, in der gefühlt wöchentlich neue Hypes an der Börse kommen und gehen, tut es gut, dass der  IAC CEO Joey Levin trotz der kurzfristigen Erfolge auch im aktuellen IAC Shareholder Letter zum Q4 2020 den langfristigen Ansatz des Unternehmens in den Vordergrund rückt:

“Seit 25 Jahren ist unser Ansatz gleich geblieben: Wir kombinieren operative Kontrolle, Investmentdisziplin und Opportunismus am Kapitalmarkt mit spezifischer Branchenerfahrung, einer starken Bilanz und einem langfristigen Investitionshorizont, um großartige Unternehmen aufzubauen. Wir ermutigen und belohnen Ehrgeiz, und wir fördern Eigenverantwortung. Am wichtigsten ist, dass wir über ein dauerhaftes Kapital von beträchtlicher Größe verfügen, was bedeutet, dass wir geduldig sein können. Wir sind sowohl ein Konglomerat, indem wir mehrere Unternehmen beherbergen und verwalten, als auch ein Anti-Konglomerat, indem wir Unternehmen in ihre eigene Unabhängigkeit ausgliedern, sobald sie davon profitieren würden, eigenständige öffentliche Unternehmen zu sein. Wir verkleinern uns immer wieder, um größer zu werden. Wir haben ein wirklich einzigartiges Geschäftsmodell.”

IAC Beteiligungen – aktueller Stand

Vimeo wird das Spin-Off Nummer 11

Das Tinder-Mutterunternehmen Match Group war in 2020 das zehnte Spin-Off in der 25 jährigen Firmengeschichte der IAC. Die Video-Plattform Vimeo wird voraussichtlich bis zum Juni 2021  als elftes Unternehmen in die Unabhängigkeit entlassen.

Konkret bedeutet das, jeder IAC Aktionär wird nach dem Spin-Off automatisch Aktien von Vimeo in sein Depot eingebucht bekommen. Die IAC Aktionäre können dann selbst entscheiden, ob sie weiter investiert bleiben möchten zum dann vom Finanzmarkt bestimmten Preis für die Vimeo Aktie.

Der Zeitpunkt für ein lukratives Vimeo Spin-Off könnte günstiger nicht sein: Das Unternehmen ist wie die gesamte Video-Branche einer der großen Gewinner der Corona-Pandemie. In diesem außergewöhnlichen Umfeld hat sich das Wachstum von Vimeo in 2020 erheblich beschleunigt. So ist der Vimeo Umsatz 2020 um ca. 45 Prozent auf $283 Millionen gewachsen. Im Q4 betrug das Wachstum sogar über 53 Prozent. Das Enterprise Business mit größeren Vimeo Kunden wuchs sogar um über 100 Prozent.

In mehreren externen Finanzierungsrunden wurde Vimeo in den vergangenen Monaten insgesamt $450 Millionen an Kapital zugeführt. Das Unternehmen wurde dabei zuletzt mit über $5 Milliarden bewertet.

Vimeo wird zum Zeitpunkt des Spin-Offs mit einer Cashreserve von $300 Millionen ausgestattet und soll dann schuldenfrei sein. Die dann wieder einmal wesentlich verkleinerte IAC selbst soll nach dem Vimeo Spin-Off $2,9 Milliarden Cash in der Kriegskasse halten.

IAC Aktie Umsätze Trend Übersicht
Monatliche Trends (Entwicklung gegenüber Vorjahr)

ANGI Homeservices

Die aktuell größte Beteiligung der IAC ist die bereits börsennotierte Tochter ANGI Homeservices, die eine Reihe von Handwerker-Portalen betreibt. Auch hier war ein kompletter Spin-Off von IAC schon angedacht. Dieses Vorhaben wurde aber b.a.w. zurückgestellt, wohl auch, weil das Momentum derzeit ganz klar für Vimeo und gegen ANGI spricht.

ANGI entwickelt sich ordentlich, aber das Unternehmen ist kein High-Growth-Titel, sondern wächst “nur” mit knapp zweistelligen Wachstumsraten. Bei einem Umsatz von ca. $1,5 Milliarden beträgt der Enterprise Value von ANGI derzeit ca. 8 Milliarden.

Dotdash

Eine weitere Erfolgsstory im IAC Portfolio ist Dotdash. Das Online-Publishing-Unternehmen stellt sein Geschäftsmodell gerade sehr erfolgreich um: weg vom klassischen CPM-basierten Anzeigengeschäft und hin zum performance-orientierten Marketing. Das Umsatzwachstum betrug im Q4 2020 33 Prozent bzw. 28 Prozent im Gesamtjahr auf nunmehr $214 Millionen.

Das veränderte Geschäftsmodell in Richtung Performance Marketing sorgt für sprunghaft steigende operative Margen von zuletzt 38 Prozent. Der Wert von Dotdash dürfte sich in 2020 damit auch aufgrund der insgesamt gestiegenen Bewertungen solcher Unternehmen am Markt deutlich gesteigert haben.

Care.com

Bisher werden leider von IAC noch keine Zahlen für die Anfang 2020 übernommene Pflegeplattform Care.com offengelegt, sondern  das Unternehmen wird im Segment “Emerging&Other” konsolidiert. Dieser Bereich hat seinen Umsatz im Q4 gegenüber dem Vorjahr um über 100 Prozent auf $149 Millionen steigern können. Der Umsatz im Gesamtjahr 2000 betrug $470 Millionen.

Wir dürfen davon ausgehen, dass mit Care.com ein weiterer Spin-Off-Kandidat für die kommenden Jahre heranreift. Die Priorität in der Unternehmensentwicklung liegt bei Care.com derzeit auf dem Enterprise Product Care@Work mit den Arbeitgebern als Zielgruppe.

Search

Zu “Emerging&Other” in der IAC Berichterstattung gehört nicht das defizitäre und schrumpfende Search-Segment rund um die Ask Media Group und verschiedenen Desktop-Apps mit immerhin noch über $600 Millionen Umsatz. Dieses Segment ist das Sorgenkind der IAC Holding und spielt nur noch eine untergeordnete Rolle für den Wert und das Potential der Holding.

MGM Resorts

IAC hält 59 Millionen Aktien an MGM Resorts International und hat für diese Minderheitsbeteiligung mitten in der Corona-Krise 2020 opportunistisch ca. $1 Millarde investiert. Die MGM Resorts Aktien kosten derzeit ca. 35$ pro Aktie.  Das IAC-Paket ist also gut $2 Milliarden wert. MGM versucht sich, getrieben von der Corona-Krise seines klassischen Casino-Geschäftes, zu einem führenden Anbieter von Online-Wetten weiterzuentwickeln. Im Januar hatte MGM unterstützt von IAC versucht, die britische Sportwetten-Plattform Entain zu akquirieren. Dieses Angebot für einen Merger war am Widerstand von Entain gescheitert.

Sum-of-the-Parts

Wir schätzen den Wert der IAC-Beteiligungen aktuell wie folgt ein:

Juli 2020
in Milliarden
Feb 2021
in Milliarden
ANGI$5,9$6,6
Vimeo$1,5$5,5
Dotdash$0,5$1
Care$0,5 $1
Search$1 $0,5
MGM$2
Cash-Schulden$4$3
Gesamt$13,4$19,6

Fazit

Seit Juli 2020 ist der Wert der IAC Beteiligungen gemäß unserer Sum-of-the-Parts-Schätzung um ca. 45 Prozent gestiegen. Der IAC Aktienkurs hat aber in dieser Zeit um 100 Prozent auf ca. 250$ zugelegt, was einem Enterprise Value von ca. $19 Milliarden entspricht. Die IAC Aktie ist damit für uns aktuell fair bewertet.

Auch wenn die IAC Aktie aktuell kein Schnäppchen mehr ist, so ist doch genügend Potential für eine Wertsteigerung in der Zukunft vorhanden.  Kurzfristig besteht die Phantasie für IAC- Aktionäre darin, dass Vimeo nach dem Börsengang noch wesentlich höher bewertet werden könnte, als in der letzten vorbörslichen Finanzierungsrunde. Ab 2022 könnten weitere Spin-Offs von Care.com und Dotdash anstehen.

Noch interessanter ist für uns aber das langfristige Potential durch das bewährte Geschäftsmodell der IAC, das sich auch auch durch einen neuen 10-Jahres-Vertrag für den großartigen CEO Joey Levin ausdrückt. Wir sehen unser Investment in die IAC Aktie entsprechend langfristig und planen die IAC Aktie weiter als Kerninvestment in unserem Fonds zu halten.
Wenn Du die IAC und ihre Spin-Offs ab sofort mit uns gemeinsam beobachten willst, dann kannst Du jetzt hier unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

Disclaimer

The Digital Leaders Fund und/oder der Autor und/oder verbundene Personen oder Unternehmen besitzen Anteile von IAC InteractiveCorp. Holding. Dieser Beitrag stellt eine Meinungsäußerung und keine Anlageberatung dar. Bitte beachte die rechtlichen Hinweise.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Stefan Waldhauser

Stefan Waldhauser

Stefan war in seinem gesamten Berufsleben in der High-Tech-Industrie tätig. Er hat sein eigenes Software-Unternehmen gegründet, internationalisiert und vor einigen Jahren ins Silicon Valley verkauft. Der Wirtschaftsmathematiker investiert seit über 30 Jahren in Aktien. Er verwaltet eines der erfolgreichsten investierbaren Musterportfolios auf der wikifolio Plattform.

Ähnliche Artikel

2 Antworten

  1. Für die umfangreichere Darstellung der IAC mit seinen geplanten Spinn-Offs als Ergänzung der zuvor gebrachten Beiträge (HGI trifft Finanzrocker) möchte ich mich bedanken. Kannst Du eine ungefähre Angabe darüber äußern, wie hoch eine Zubuchung pro Aktie IAC von z.B. Vimeo sein könnte? Ich habe nur sehr wenige IAC-Aktien, darum diese verwegene Frage.
    In dieser Mail möchte ich mich auch für die vielen anderen Beiträge bedanken, die mir auch in Entscheidungen eine gute Hilfe waren.
    Ich bin ansonsten Wikifolio- Nutzer.
    Viele Grüße K.S

    1. Die genauen Modalitäten des Vimeo SpinOffs sind noch nicht bekannt. Meine Spekulation: Ich gehe davon aus, dass mindestens 25% des Gesamtwertes der IAC bei der Abspaltung Vimeo zugerechnet werden. D.h. wenn man eine IAC Position i.H.v. $4.000 hält könnte das nach der Abspaltung eine Vimeo-Position i.H.v. $1.000 und eine IAC Position von $3.000 bedeuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neueste Beiträge

Tags

Neuste Kommentare

Twitter

Instagram